Betreuungsangebote für Demenzerkrankte

Die Zahl der Demenzerkrankungen steigt seit Jahren stetig an. Zurzeit sind im Saarland mindestens 22.418 Menschen betroffen; davon bis zu 2.500 im Landkreis St. Wendel (Quelle: Landesfachstelle Demenz Saarland; Stand: 31.12.2020).
Anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag im Sinne von § 45b und 45c Abs. 3 Sozialgesetzbuch XI (Pflegeversicherung) sind Betreuungsangebote, in denen Helfer und Helferinnen unter pflegefachlicher Anleitung die Betreuung von Pflegebedürftigen mit erheblichem Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung in Gruppen oder im häuslichen Bereich übernehmen sowie pflegende Angehörige entlasten und beratend unterstützen.

Nach § 45b SGB XI stehen Versicherten, die die Fördervoraussetzungen erfüllen, 125 Euro zur Verfügung, die zur Finanzierung anerkannter Angebote zur Unterstützung im Alltag durch die Pflegekassen bereit gestellt und abgerechnet werden.

Folgende anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag gibt es zur Zeit im Landkreis
St. Wendel:

Das Gruppenangebot „Dich kenn ich doch“ des Caritasverbandes Schaumberg-Blies e.V. richtet sich an demenzkranke Menschen. Unter dem Motto „Dich kenn ich doch“ haben Demenzkranke die Möglichkeit angenehme Stunden, außerhalb ihrer Wohnung in ihrer Heimatgemeinde zu verbringen. Während des Gruppenangebotes wird erzählt, gesungen, gespielt, gelacht, Kaffee getrunken. Auch die Bewegung kommt nicht zu kurz. Das Angebot richtet sich nach den jeweiligen Fähigkeiten und Wünschen der Betroffenen.

Ein besonderes Angebot stellt die „Heemer Dorfhelferin“ in St. Wendel-Hoof dar, wo kostenfreu Hausbesuche bei Demenzerkrankten durch eine Krankenschwester stattfinden.

Der DRK-Kreisverband St. Wendel e.V. bietet sogenannte „Café Vergissmeinnicht“ in folgenden Orten im Landkreis St. Wendel an:
in Marpingen-Urexweiler: Treffen jeden Donnerstag von 14 bis 17 Uhr Vereinsraum hinter dem Schwimmbad, Im Brühl, 66646 Marpingen-Urexweiler
in Freisen-Oberkirchen: Treffen jeden Montag von 14 bis 17 Uhr im Kath. Pfarrheim, Matzenbergstraße 1, 66629 Freisen-Oberkirchen
in Namborn-Hofeld: Treffen jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr im Bürgerhaus, Schloßstraße 21, 66640 Namborn-Hofeld

Die Lebenshilfe St. Wendel gemeinnützige GmbH bietet das anerkannte Angebot zur Unterstützung im Alltag „Familienentlastender Dienst (FED)“ an.


Bei nachstehenden Trägern und Anbietern anerkannter Angebote zur Unterstützung im Alltag können sich Interessierte näher über deren Angebote und Preise informieren:

Ihre Hilfe Renate GmbH
Rat-Tressel-Straße 24
66636 Tholey-Scheuern
Tel.: 06888/246

B & V Saar Betreuungs- und Versorgungsdienst
Jochen Schmidt,
Niederhoferstraße 1A
66606 St. Wendel-Bliesen
Tel.: 0157/85514822
 

Senioren- und Behindertenbetreuung Dorothe Blatt
Dorothe Blatt
Hauptstraße 105
66649 Oberthal
Tel.: 0177/7192744

Betreuungs- und Entlastungsangebot Christiane Trattnig
Christiane Trattnig
Fasanenweg 13
66620 Nonnweiler
Tel.: 06873/7237

Betreuungs- und Entlastungsdienst Annika Koch
Annika Koch
Zum Moosbruch 2
66620 Nonnweiler
Tel.: 0179/2548894

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland
Café Sonnenschein-Demenzcafé St. Wendel
Julius-Bettingen-Straße 5
66606 St. Wendel
Tel. 06851/93530

Pflege- & Servicedienst
Melanie Stürwold
Wiesenstraße 24
66649 Oberthal
Tel. 06854/4760245

Nachstehend anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag werden im Rahmen von § 45c SGB XI durch den Landkreis St. Wendel und die Pflegekassen finanziell gefördert:

Caritasverband Schaumberg-Blies e.V.
Betreuungsgruppen „Dich kenn ich doch“
Tel.: 06851/935618

Deutsches Rotes Kreuz – Kreisverband St. Wendel
Betreuungsangebote „Café Vergissmeinnicht“ im Landkreis St. Wendel
Franz-Josef Scheid
Tel.: 06851/939680

Lebenshilfe St. Wendel gemeinnützige GmbH
Familienentlastender Dienst (FED)
Ralf Wagner
Tel.: 06851/9301-261

Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof e.V.
Heemer Dorfhelferin Gernot Müller
Baumschulstraße 1
66606 St. Wendel-Hoof
Tel.: 06856/8150