Der Weg zur Tagespflegeperson

1. Persönliches Beratungsgespräch zur Eignungseinschätzung

Die Fachberatung der Koordinierungsstelle Kindertagespflege berät Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch über den Einstieg in die Tätigkeit als Tagespflegeperson. Die persönliche Eignung der Bewerber wird anhand folgender Eignungskriterien überprüft:

  • Persönlichkeit (Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Einfühlungsvermögen)
  • Sachkompetenz (Wissen um Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern aller Altersstufen)
  • Kooperationsbereitschaft (mit Institutionen, Eltern/Angehörigen, Tagespflegepersonen, Kreisjugendamt)
  • Kindgerechte Räume bei Betreuung im eigenen Haushalt (Platzangebot, Spiel- und Rückzugsmöglichkeiten, Sicherheit, Hygiene)

2. Qualifizierung

Wenn die persönliche Eignung als Tagespflegeperson ausgesprochen wird, erfolgt eine Bewerbung an die Koordinierungsstelle Kindertagespflege. Hierbei werden die Zugangsvoraussetzungen zur Qualifizierung überprüft:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss
  • Lebenslauf
  • Gesundheitszeugnis
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

3. Pflegeerlaubnis

Nachdem die Teilnehmer die Qualifizierung nach dem DJI-Curriculum im Umfang von 160 Stunden erfolgreich abgeschlossen haben, wird nach einem abschließenden Hausbesuch die Pflegeerlaubnis vom Kreisjugendamt ausgestellt. Diese berechtigt die Tagespflegeperson eine bestimmte Anzahl fremder Kinder zeitgleich in festgelegten Räumlichkeiten zu betreuen. Die Pflegeerlaubnis ist stets auf fünf Jahre befristet. Die Erhaltung bedarf eines regelmäßigen Nachweises der Gesundheit, des einwandfreien polizeilichen Führungszeugnisses sowie der Teilnahme an 15 Fortbildungseinheiten pro Kalenderjahr.

Wünschen Sie weitere Informationen über die Tätigkeit als Tagespflegeperson? Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung!


 

Die Koordinierungsstelle Kindertagespflege

Caroline Gebauer 
Dipl. Sozialarbeiterin, Fachberaterin der Koordinierungsstelle Kindertagespflege
Zuständigkeit: Elternberatung, Vermittlung, Antragsstellung und –bearbeitung
E-Mail: c.gebauer(at)lkwnd.de
Telefon: (06851) 8015133
Fax: (06851) 8015190
Mommstr. 25a
66606 St. Wendel

Kathrin Warnke
M.A. Erziehungswissenschaftlerin, M.Sc. Psychologin
Fachberaterin der Koordinierungsstelle Kindertagespflege
Zuständigkeit: Qualifizierung, Fortbildung, Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: k.warnke(at)lkwnd.de
Telefon: (06851) 8015134
Fax: (06851) 8015190
Mommstr. 25a
66606 St. Wendel

Katrin Decker
Wirtschaftliche Jugendhilfe der Koordinierungsstelle Kindertagespflege
Zuständigkeit: Antragsbearbeitung, Kostenbeitragsberechnung
E-Mail: k.decker(at)lkwnd.de
Telefon: (06851) 8015145
Fax: (06851) 8015190
Mommstr. 25a
66606 St. Wendel