Dualen Studium Bachelor of Arts (B.A.) Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung (BASS)

Die Menschen der Region in Arbeit bringen, diesem Ziel fühlt sich der Landkreis St. Wendel seit jeher in besonderem Maße verpflichtet. Folgerichtig haben wir im Jahr 2005 die Verantwortung für die Betreuung und Vermittlung der Langzeitarbeitslosen als sogenannte Optionskommune übernommen.

Für eine Tätigkeit bei der Kommunalen Arbeitsförderung – Jobcenter- bieten wir zum 01. Oktober 2022 in Kooperation mit der Hochschule Fulda die Zulassung zum

Dualen Studium Bachelor of Arts (B.A.)
Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung (BASS)

 

Ihre Kompetenzen
Sie müssen über die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder eine andere zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung verfügen.
Sie haben Interesse an Aufgaben im Bereich Arbeitsmarkt und Soziales und sehen Ihre berufliche Perspektive darin, in einem professionellen Team arbeitslose Menschen in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten.
Ihre Arbeitsweise ist kommunikativ, verbindlich und zielorientiert. Es motiviert Sie, versteckte Talente zu entdecken und gemeinsam mit den Klientinnen und Klienten Entscheidungen für ihre berufliche Zukunft zu fällen. Sie arbeiten selbständig, sind belastbar und behalten auch in schwierigen Situationen den Überblick. Engagement und Zuverlässigkeit gehören zu Ihren Stärken.
Wir erwarten von Ihnen zudem eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und Interesse an der Arbeit mit Gesetzen und Vorschriften.
Selbstverständlich arbeiten Sie mit den gängigen MS-Office Paketen und anderen Softwareprodukten und sehen sich auf Grund Ihrer digitalen Kompetenzen in der Lage, einen Teil der Ausbildung an der Hochschule in Onlinemodulen selbstbestimmt zu absolvieren.
Es muss die Bereitschaft zur Arbeit und zum Studium an Wochenenden vorhanden sein. Der Führerschein der Klasse B ist erforderlich.

Ihre Aufgabe
In einem dualen Bachelorstudiengang werden Ihnen in 7 Semestern (3,5 Jahren) die Grundlagen für Ihre zukünftige Arbeit im Kommunalen Jobcenter vermittelt. Hierzu gehören die Schwerpunkte der sozialen Beratung und professionellen Gesprächsführung, das Verwaltungshandeln und die Anwendung des Sozial- und Leistungsrechts.
Das Studium besteht zum einen aus betreuten, aufeinander aufbauenden und ganzjährig zu studierenden Online Modulen, zum anderen aus monatlichen Präsenzseminaren an der Hochschule Fulda (derzeit freitags und samstags).
Die praktische Ausbildung erfolgt überwiegend beim Landkreis St. Wendel im Kommunalen Jobcenter und anderen Bereichen der Sozialverwaltung. Hier lernen Sie die Arbeit in einem Jobcenter kennen und werden an die Aufgabe als Fallmanager sukzessive herangeführt.

Weitere Informationen zum Studiengang entnehmen Sie bitte der Internetseite unseres Kooperationspartners, der Hochschule Fulda unter: www.hs-fulda.de > Fachbereich Sozialwesen > Studiengänge > Bachelor-Studiengang BASS


Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erwartet Sie eine spannende Tätigkeit als Fallmanager/Fallmanagerin im Jobcenter. Dabei bearbeiten Sie eigenverantwortlich und selbstorganisiert alle Leistungen zur Eingliederung in Arbeit nach dem Sozialgesetzbuch II für einen festgelegten Klientenkreis.


Unser Angebot
Wir bieten einen interessanten und abwechslungsreichen Ausbildungs- und Arbeitsplatz mit Entwicklungsperspektiven, flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen, ein Umfeld, in dem Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen und erweitern können sowie eine partizipative Organisationskultur, in der wir miteinander reden, Dinge entwickeln und voneinander lernen.
Die Beschäftigung erfolgt in einem Arbeitsverhältnis, das zunächst für die Dauer des Studiums befristet ist. Während des Studiums erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung.
Bei gutem Abschluss erwartet Sie im Anschluss eine Tätigkeit als Fallmanager/Fallmanagerin, die derzeit nach Entgeltgruppe S 11b TVöD bewertet ist.
Die Besetzung des Studienplatzes kann nur in Vollzeit erfolgen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tab. Lebenslauf, lückenlose Darstellung des beruflichen Werdegangs, belegt durch entsprechende Arbeits- und Prüfungszeugnisse) senden Sie uns bitte bis zum

24. Oktober 2021

über die Internetplattform www.interamt.de (Angebots-ID: 724783). Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Landkreis St. Wendel
www.landkreis-st-wendel.de      - www.arbeit-in-wnd.de

Udo Recktenwald
Landrat

 



Information zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO
Diese Informationen beziehen sich auf Bewerbungsverfahren beim Landkreis St. Wendel

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Landkreis St. Wendel, Mommstraße 21 – 31, 66606 St. Wendel

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Landkreis St. Wendel, Der behördliche Datenschutzbeauftragte, Mommstraße 21-31, 66606 St. Wendel
Tel. 06851-801-2500, E-Mail: datenschutz(at)lkwnd.de
Zwecke der Verarbeitung, Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Speicherungsdauer
Die Verarbeitung Ihrer Daten ist für das Bewerbungsverfahren und einer möglichen Einstellung erforderlich. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung beruht auf den Artikeln 6 Absatz 1 Buchstabe b und 88 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutzgrundverordnung - DSGVO) in Verbindung mit § 22 Absatz 1 des Saarländischen Datenschutzgesetzes.

Sollten Sie nicht eingestellt werden, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.
Ihre Rechte
Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO über die bei uns über Sie gespeicherten Daten, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO.
Darüber hinaus haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Bewerbung jederzeit zu widersprechen (Artikel 21 Absatz 1 DSGVO). Das wird dann jedoch zur Folge haben, dass Sie in einem Auswahlverfahren nicht mehr berücksichtigt werden können. Bitte richten Sie Ihren Widerspruch an das Personalamt des Landkreises St. Wendel, Mommstraße 25, 66606 St. Wendel, E-Mail: bewerbung(at)lkwnd.de .
Ihnen steht des Weiteren nach Artikel 77 DSGVO ein jederzeitiges Beschwerderecht über rechtswidrige Datenverarbeitung bei der Aufsichtsbehörde zu.
Anschrift der Aufsichtsbehörde:
Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland, Fritz-Dobisch-Straße 12, 66111Saarbrücken.
Erreichbarkeiten:

Telefon:     0681/94781-0
Telefax:     0681/94781-29
E-Mail:      poststelle(at)datenschutz.saarland.de