Kolumne

Der Landrat informiert jeden Monat über das Neuste aus dem Landkreis

Juni 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Landkreis St. Wendel ist Träger von 12 weiterführenden Schulen und somit für die Infrastruktur der Schulen, etwa für die Gebäude, zuständig. Wenn Platznot droht, ist es unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass ein geregelter Unterricht unter den bestmöglichen Bedingungen stattfinden kann. Platznot wird in nächster Zeit an drei unserer Schulen entstehen – daher handeln wir: Knapp 800 Schüler besuchen zurzeit das Gymnasium Wendalinum in St. Wendel. 126 Fünftklässler kommen im kommenden Schuljahr hinzu. Auch soll das freiwillige Ganztagsangebot ausgebaut werden. Kurzum: Die Schule braucht mehr Räume. Um- oder Erweiterungsbauten am bestehenden Schulgebäude sind aus Denkmalschutzgründen kaum möglich. Daher bauen wir am Wendalinum einen zweigeschossigen Neubau mit vier Klassen-, zwei Musik- und zwei Räumen für den Kunstunterricht, einem Lehrerzimmer und einem Besprechungsraum sowie Funktionsräumen. Die geschätzten Kosten betragen rund 3,5 Millionen Euro, Baubeginn wird 2020 sein. Bezogen werden soll das Gebäude zum Schuljahresbeginn 2021/22. Bereits für das kommende Schuljahr mieten wir vier Klassenraummodule an, um die Situation zu entspannen. Auch am St. Wendeler Cusanus-Gymnasium, zurzeit das einzige Gymnasium im Landkreis, das neben einem freiwilligen auch einen gebundenen Ganztagsbereich hat, stehen Bauarbeiten an. Auch hier ist abzusehen, dass mehr Schüler die Schule besuchen werden. Auf der Ostseite des Schulhofs soll daher ein Erweiterungsbau entstehen, mit dem Hauptgebäude durch einen Gang verbunden. Sechs Klassenräume, drei Räume für die Ganztagsklassen, zwei Musikräume, weitere Funktionsräume. Geschätzte Kosten: rund 4 Millionen Euro. Baubeginn: 2020, bezugsfertig ist das Gebäude voraussichtlich Ende 2021. Im kommenden Schuljahr ist die Gemeinschaftsschule Türkismühle sechszügig. Auch hier steigt der Raumbedarf. Zudem wird auch das Ganztagsschulangebot in Türkismühle immer beliebter. Daher entsteht an der Schule ein neues Mensa-Gebäude. Somit werden Räume frei, die bisher für die Mittagsverpflegung genutzt wurden, der Pausenverkauf auf dem Schulhof fällt weg – und die Schülerinnen und Schüler erhalten einen attraktiven Bau mit Speisesaal, Küchen und Nebenräumen. Die geschätzten Kosten hier: 2,5 Millionen Euro. Davon gibt es 1,8 Millionen vom Land. Die Rohbauarbeiten sollen noch 2019 starten, die Fertigstellung ist im Sommer 2021 geplant. Stehen wird die Mensa neben dem Hauptgebäude, verbunden mit einem überdachten Durchgang. Eine großzügige Glasfront wird für Tageslicht sorgen.

Die Event-Serie am Bostalsee ist gestartet! Hoch her geht es traditionell am Pfingstwochenende: Von Samstag, 8. Juni, bis Montag, 10. Juni, treffen sich die Hanomagfreunde und präsentieren Lkw-Oldtimer. Am Pfingstsonntag und –montag sind alle großen und kleinen Kinder eingeladen, gemeinsam mit dem Bostalseemaskottchen Bosi den Geburtstag des Bostalsees zu feiern: Während des SR 3-Kinderfestes gibt es ein buntes Programm, viele Mitmachaktionen und Spielmöglichkeiten, Geschicklichkeitsspielen, Hüpfburg und Kletterwand, Kinderschminken und Basteln und vieles mehr. Die Bastelarbeiten der Kinder werden selbstverständlich prämiert, pro Tag gibt es zudem je eine SR3-Party mit Hardy und Mike zu gewinnen. Mitmachen ist auch während des Sport- und Erlebnistages, an beiden Pfingsttagen Bestandteil des Kinderfestes, angesagt: Vereine, Verbände und Organisationen aus der Region stellen sich vor, informieren über ihr Wirken und bieten Mitmachaktionen an. Zudem gibt an beiden Tagen Fußball-Jugendturniere.

Zum 40. Geburtstag des Bostalsees ist ein Bildband erschienen, der die Geschichte des Sees von den Anfängen bis zur Gegenwart dokumentiert. Ein tolles Nachschlagewerk, eine Zeitreise in Bildern, eine lohnenswerte Anschaffung für alle Freunde und Besucher unseres Bostalsees. Der Preis: 9,90 Euro. Verkaufsstellen: Tourist-Information St. Wendeler Land, Am Seehafen 1, Nohfelden; Rezeption des Campingplatzes Bostalsee, Am Campingplatz 1, Nohfelden; Kunst + Kultur-Café, An der Bosener Mühle 1, Nohfelden; Servicebüro des Landkreises St. Wendel, Mommstraße 25, St. Wendel; Buch + Papier Klein, Bahnhofstraße 13, St. Wendel; Globus Handelshof St. Wendel, Am Wirthembösch; Steyler Buchhandlung in St. Wendel, Missionshausstraße 50; Bücher Bastuck St. Wendel, Luisenstraße 2-14.


Ihr Landrat
Udo Recktenwald